͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ 
Amt für Wasser und Abfall des Kantons Bern
Newsletter 01/2022
Modul Gewässeruntersuchung veröffentlicht
Das Modul Gewässeruntersuchung (kurz: Modul G), als Bestandteil der VSA Richtlinie «Abwasserbewirtschaftung bei Regenwetter», wurde veröffentlicht. Der Fokus des Moduls liegt auf der immissionsorientierten Beurteilung des Einflusses von Einleitstellen aus der Siedlungsentwässerung auf oberirdische Gewässer. Es vereinheitlicht die Methodik und ist sowohl für Fliessgewässer wie auch stehende Gewässer anwendbar. 

Seeufer - Strategische Revitalisierungsplanung
Die Renaturierung von Flüssen und Seeufern ist seit 2011 im Gewässerschutzgesetz verankert. Die Kantone sind verpflichtet, für die Revitalisierung von Gewässern zu sorgen und strategische Planungen zu erstellen: für die Fliessgewässer bis 2014 und für die Seeufer bis 2022.

Abfallerhebung egov
Gemäss der Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA) müssen alle Entsorgungsbetriebe ihre angenommenen, nicht kontrollpflichtigen Abfälle (sogenannte nk-Abfälle) dem Kanton, bzw. dem Bund jährlich melden - erstmals 2022 mit den Daten von 2021. Auch die Materialabbaustellen unterstehen dieser Pflicht zur Berichterstattung und müssen die angenommenen Aushubmengen zur Wiederauffüllung jährlich melden. 

Neue Begleitdokumente GEP
Der Generelle Entwässerungsplan GEP ist das massgebliche Instrument für die Planung der Siedlungsentwässerung und die Umsetzung der Massnahmen. Um seinen Zweck zu erfüllen, ist es notwendig, dass er periodisch überarbeitet wird und die darin enthaltenen Daten jederzeit in ausreichender Qualität elektronisch zur Verfügung stehen.

Zur Unterstützung der Gemeinden und regionalen Trägerschaften im Management der Siedlungsentwässerung, insbesondere des GEP, hat das AWA drei Dokumente erarbeitet. 

Untersuchung von Bodenbelastungen mit Dioxin im Umfeld von Kehrichtverbrennungsanlagen (KVA)
Im Frühsommer 2021 wurde bekannt, dass im Umkreis der ehemaligen KVA Vallon in Lausanne sehr hohe Dioxingehalte im Boden festgestellt wurden. Dies führte dazu, dass Böden im Umfeld der ehemaligen oder noch in Betrieb stehenden KVA in Bern (Warmbächliweg), Biel und Krauchthal ebenfalls analysiert wurden. Die Untersuchungen wurden im Auftrag der Anlagenbetreiber durchgeführt und durch das Amt für Wasser und Abfall (AWA) koordiniert und begleitet. 

Hydrographisches Bulletin 2021: Sommerhochwasser mit Pegelhöchstständen
Das soeben erschienene Hydrographische Bulletin des Kantons Bern gibt Auskunft über die Niederschläge und Wasserstände im Jahr 2021.